Mediathek +7
Kontakt
StHörfunk-APP
Facebook
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

Wirtschaftsflügel kritisiert zu lange Amtszeiten
Amtszeitbegrenzung
Wirtschaftsflügel kritisiert zu lange Amtszeiten

Stuttgart. Der Wirtschaftsflügel der Südwest-CDU fordert die Landespartei dazu auf, sich in Berlin für eine Amtszeitbegrenzung des Bundeskanzlers oder der Bundeskanzlerin einzusetzen.
Im Falle des Kanzlers sei die Bundes-CDU aufzufordern, auf eine Grundgesetzänderung im Artikel 63 hinzuwirken. Es sei einzufügen , dass die Amtszeit des Bundeskanzlers auf zwei Legislaturperioden begrenzt werde, heißt es in dem Antrag der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Baden-Württemberg.
Der Antrag richtet sich vor allem gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die nun schon mehr als 13 Jahre im Amt ist. Lange Amtszeiten führten über Jahrzehnte zu einer verlässlichen Poltik, heißt es in der Begründung des Wirtschaftsflügels. Nun aber generierten diese vor allem das Gefühl der Unbeeinflussbarkeit der Machtstrukturen, und dass die Interessen der Bevölkerung nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Kategorie:

Meldungen
Wirtschaftsflügel kritisiert zu lange Amtszeiten
Amtszeitbegrenzung
Wirtschaftsflügel kritisiert zu lange Amtszeiten

Stuttgart. Der Wirtschaftsflügel der Südwest-CDU fordert die Landespartei dazu auf, sich in Berlin für eine Amtszeitbegrenzung des Bundeskanzlers oder der Bundeskanzlerin einzusetzen.
Im Falle des Kanzlers sei die Bundes-CDU aufzufordern, auf eine Grundgesetzänderung im Artikel 63 hinzuwirken. Es sei einzufügen , dass die Amtszeit des Bundeskanzlers auf zwei Legislaturperioden begrenzt werde, heißt es in dem Antrag der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Baden-Württemberg.
Der Antrag richtet sich vor allem gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die nun schon mehr als 13 Jahre im Amt ist. Lange Amtszeiten führten über Jahrzehnte zu einer verlässlichen Poltik, heißt es in der Begründung des Wirtschaftsflügels. Nun aber generierten diese vor allem das Gefühl der Unbeeinflussbarkeit der Machtstrukturen, und dass die Interessen der Bevölkerung nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Kategorie:

Meldungen

Livestream
Jetzt läuft:

mit

Uhr (WH: Uhr)
Ihr hört gerade:
Spenden & Mitgliedschaft

StHörfunk was Gutes tun?
Jetzt Mitglied werden oder Spenden!

Förderverein Freies Radio StHörfunk e.V.
IBAN: DE70 6229 0110 0000 0020 03
BIC: GENODES1SHA